Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon Sagittarius » Sa 13. Dez 2014, 16:37

Hi, ich habe mir diese Certina zugelegt weil ich Sie irgendwie Interessant fand und in Farbe mal was anderes ist. Ich würde gern mehr wissen nur außer dem Werk ist mir nichts bekannt bzw. habe ich nichts gefunden. Laut Verkäufer ist es ein Rado Gehäuse. Das Kaliber 25-651 ist verbaut.
Ein passendes Armband such ich noch, das war nur zum Test dran aber ein NATO passt zu Ihr meine ich. Tipps wo ich was ordentliches wertiges bekomme sind willkommen. LG Steve
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Dazu ist eine einfache Registrierung erforderlich.
...lieber in Action als im Standby !!
Benutzeravatar
Sagittarius
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 18:20

Re: Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon Typ1-2-3 » So 14. Dez 2014, 16:39

Das Werk ist schon etwas älter, denn das wird schon länger nicht mehr gebaut. Aber es ist topp, eine tolle Uhr.

Frank
Typ1-2-3
 
Beiträge: 1224
Registriert: So 22. Aug 2010, 18:10

Re: Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon Sagittarius » So 14. Dez 2014, 21:45

Hi Frank, was denkst zum Gehäuse? Meinst auch das es von Rado kommt, Keramik ist es zumindest nur ich find nichts bis auf Chrono24 wo a bissi a ähnliche dabei wäre.

LG Steve
...lieber in Action als im Standby !!
Benutzeravatar
Sagittarius
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 18:20

Re: Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon Wynen » Fr 19. Dez 2014, 13:38

Certina und Rado gehörten Anfang der 70er Jahre zur General Watch, dem Fertiguhren Bereich der ASUAG. In Deutschland war Rado seinerzeit noch keine Marke mit nennenswertem Bekantheitsgrad. Daher wurden die Rado Uhren mit Keramikgehäuse unter dem Namen Certina Diamaster Deutschland vertrieben (mit Werken von Certina selbts bzw. ESA Quartz- und Stimmgabel-Werken). Daran kann ich mich persönlich noch genau erinnern.

Deine Uhr hat aber weder das Diamaster auf dem Zifferblatt, noch kommt mir das Gehäuse irgendwie bekannt vor.

siehe auch: http://www.vintagecertinas.ch/diamaster.html

Gruß
Hartmut
Wynen
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:27

Re: Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon Sagittarius » Sa 20. Dez 2014, 20:47

Wynen hat geschrieben:Certina und Rado gehörten Anfang der 70er Jahre zur General Watch, dem Fertiguhren Bereich der ASUAG. In Deutschland war Rado seinerzeit noch keine Marke mit nennenswertem Bekantheitsgrad. Daher wurden die Rado Uhren mit Keramikgehäuse unter dem Namen Certina Diamaster Deutschland vertrieben (mit Werken von Certina selbts bzw. ESA Quartz- und Stimmgabel-Werken). Daran kann ich mich persönlich noch genau erinnern.

Deine Uhr hat aber weder das Diamaster auf dem Zifferblatt, noch kommt mir das Gehäuse irgendwie bekannt vor.

siehe auch: http://www.vintagecertinas.ch/diamaster.html

Gruß
Hartmut


Hi Hartmut,

Interessante Info zum Thema. Also Werk passt laut Liste von Certina in diese Zeit, die Gehäuseform kommt der 288 nah finde ich. Ich hab nur gelesen das es Sie in der Farbe wohl gegeben hat. Das Originalband ist aus Synthetik ähnlich Wildleder in Matt Blau. Sonst könnte ich bisher auch nichts dazu finden.

Gruß Steve
...lieber in Action als im Standby !!
Benutzeravatar
Sagittarius
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 18:20

Re: Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon Wynen » Mo 22. Dez 2014, 18:36

Hallo Steve,
Du hast recht: Das Gehäuse erinnert an ein Modell 288 von ca. 1975. Die Serie 288 war aber garantiert nicht mit dem Kaliber 25-651 ausgerüstet, sondern mit der Kaliber-Familie 25-681 (vielleicht auch 25-671, aber die kenne ich nicht). Diese hatte 28800 A/h (Halbschwingungen pro Stunde) und daher leitete sich auch der Name der Serie ab. An Keramikgehäuse in dieser Serie kann ich mich aber nicht erinnern.

Gruß und frohe Weihnachten
Hartmut
Wynen
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:27

Re: Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon Sagittarius » Di 23. Dez 2014, 10:20

Wynen hat geschrieben:Hallo Steve,
Du hast recht: Das Gehäuse erinnert an ein Modell 288 von ca. 1975. Die Serie 288 war aber garantiert nicht mit dem Kaliber 25-651 ausgerüstet, sondern mit der Kaliber-Familie 25-681 (vielleicht auch 25-671, aber die kenne ich nicht). Diese hatte 28800 A/h (Halbschwingungen pro Stunde) und daher leitete sich auch der Name der Serie ab. An Keramikgehäuse in dieser Serie kann ich mich aber nicht erinnern.

Gruß und frohe Weihnachten
Hartmut



Hallo Hartmut,

Ja irgendwie komisch und daher ja hier auch die Anfrage. Würde mich schon interessieren was das für a Serie war. Mit dem Band tue ich mich schwer, farblich nicht ganz einfach gerade diesen Ton zu treffen ist schwer. Ich glaube ich gehe auf blau oder beige über. Schaut selbst..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Dazu ist eine einfache Registrierung erforderlich.
...lieber in Action als im Standby !!
Benutzeravatar
Sagittarius
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 18:20

Re: Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon mazzini » Mo 16. Feb 2015, 10:17

Sehr schön Uhr!
Woher genau hast du diese denn?
Gibt es derzeit eigentlich noch Uhren, die mit Keramikgehäuse gefertigt werden?! Ich habe in einem Internetshop leider keine Uhr mit Keramikgehäuse gefunden, aber es gibt bestimmt auch noch andere Uhrenshops. Vielleicht könnt ihr mir da ja helfen. Bevorzugt würden mich neue Uhren interessieren.
Ist das Gehäuse sehr stabil oder eher anfälliger gegen Schäden etc.?

Danke für eure Hilfe
mazzini
Zuletzt geändert von petsch am Mo 16. Feb 2015, 10:50, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Linkadresse entfernt
Don't worry!
mazzini
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 09:54
Wohnort: Nürnberg

Re: Certina DS ?? in Keramikgehäuse, Infos gesucht..

Beitragvon alinghi74 » Di 11. Apr 2017, 08:37

Guten Morgen Steve

Ich weiss ist schon etwas älter der Thread, aber ich bin beim recherchieren über diese Modelle auf diesen Eintrag gestossen.
Falls du hier also noch mitliest; könntest du mir bitte die Referenz und Seriennummer mitteilen?
Es scheint das Gehäuse in unterschiedlichen Farben gegeben zu haben. Mich würde interessiern ob dann jeweils auch die Referenznummer anders ist.

Besten Dank.
alinghi74
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 11. Apr 2017, 08:28


Zurück zu Allgemeines über Armbanduhren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast