Sehr interessanter Wecker

Galerie, Allgemeines u. Identifikation

Sehr interessanter Wecker

Beitragvon Janosch » So 13. Jul 2014, 21:41

Hallo Zusammen,

wie neulich schonmal angekündigt, möchte ich Euch hier noch einen weiteren Wecker meiner kleinen Sammlung vorstellen, und auch gleichzeitig um eine Alterseinschätzung bitten.
Ich hab ihn erst kürzlich auf einem Flohmarkt gefunden, und eigentlich stehe ich nicht so auf Wecker mit bunten Bildern auf dem Ziffernblatt, aber der hier hat dann doch meine Neugier "geweckt" :)

_X5A6027.jpg


_X5A6025.jpg


_X5A6050.jpg


_X5A6054.jpg


_X5A6057.jpg


Das Männchen kommt zum Vorschein wenn sich die Feder des Schlagwerks ausdehnt und gegen einen Hebel (Bild 4) drückt, der über eine Schiene (Bild 5) dann das Blech des Männchens vorschiebt. Ein ausgefuchstes System :)

Allerdings funktioniert das Schlagen gegen die Glocke nicht, da der Hammer scheinbar nicht so richtig ins System passt. Vielleicht ist auch die Glocke falsch, auf jeden Fall scheint da was umgebaut worden zu sein. Einen solchen Hammer habe ich auch noch nie gesehn (was ja bei meiner Laienkenntnis nichts zu bedeuten hat:) )

_X5A6051.jpg


_X5A6062.jpg


_X5A6072.jpg


Also in dieser Konfiguration ist es technisch unmöglich, dass dieser Wecker klingelt... Aber wie könnte es funktioniert haben?
Vielleicht schlug der Hammer außen an die Glocke? Das habe ich aber schon getestet, geht mit diesem Hammer auch nicht...
Hat da jemand eine Idee?

Zum Allgemeinen:
Wie man sieht ist es ein Pfeilkreuz, aber ich tu mich schwer mit der Alterseinschätzung. Oben rechts im dritten Bild sieht man ganz schwach geprägt die Zahlen 1 0 8. Könnte das August 1910 bedeuten?
Die Platinenmaße sind:
h: 78mm
b: 60mm
t: 22mm

Vielen Dank Euch!

mfg
Jonas

EDIT: Kurzer Nachtrag: Ich habe gerade den Hammer vorsichtig gebogen, und den "Schlagwerkshebel" ebenfalls. Nun klingelt er wieder!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Dazu ist eine einfache Registrierung erforderlich.
Janosch
 
Beiträge: 7
Registriert: So 29. Jun 2014, 18:29

Re: Sehr interessanter Wecker

Beitragvon droba » Mo 14. Jul 2014, 00:22

Hallo Jonas,

das ist ein ausgesprochen schöner und gesuchter Wecker. Er gehört zur Gruppe der "Automaten-Wecker" und viele Weckersammler werden Dich darum beneiden (inkl. mir !)

Das Alter ist etwas schwer zu schätzen. Ich halte auch Anfang der 1920er Jahre für möglich. Die Zahlen auf dem Werk ergeben leider keinen Hinweis auf die Entstehungszeit. Und dass der Weckerhammer nur ausgehängt war, hast Du ja schon selbst gemerkt.
.
Ansonsten macht mir Dein Wecker einen guten Eindruck. Er hat zwar seine Gebrauchsspuren, aber die würde ich ihm auch lassen. Das Gehäuse etwas vorsichtig gerichtet und gereinigt, aber nicht mehr daran machen, wäre mein Vorschlag.

Und wenn Du Dich an ihm satt gesehen hast und Dich von ihm trennen möchtest- bitte PM. Aber sicherlich wirst Du selbst Deine Freude in ihm haben. Kann ich verstehen!

droba
Benutzeravatar
droba
 
Beiträge: 840
Registriert: So 22. Aug 2010, 21:39

Re: Sehr interessanter Wecker

Beitragvon Gnomus » Mi 16. Jul 2014, 23:23

Zu bemerken wäre noch, daß der Wecker eine Spitzzahnhemmung hat. Im Gegensatz zu Weckern von anderen Marken ist diese Hemmung bei Pfeilkreuzweckern gar nicht mal so selten.
Gruß
Micha
Benutzeravatar
Gnomus
 
Beiträge: 818
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:43
Wohnort: Dresden

Re: Sehr interessanter Wecker

Beitragvon Anna » So 18. Dez 2016, 19:20

Sehr schönes Modell!
Anna
 
Beiträge: 1
Registriert: So 18. Dez 2016, 19:14


Zurück zu Wecker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast