Seybold Hemmung

Galerie und Allgemeines

Seybold Hemmung

Beitragvon Taloon » Mo 17. Jun 2013, 20:06

http://youtu.be/_DzwmfHL5C4

...erst neulich auf Youtube gesehen. Interessante Turmuhren-Hemmung.
Benutzeravatar
Taloon
 
Beiträge: 199
Registriert: Di 24. Aug 2010, 20:35
Wohnort: Kiel

Re: Seybold Hemmung

Beitragvon Heinrich » Di 18. Jun 2013, 10:03

der Name "Seybold-Hemmung" ist mir unbekannt, mir sieht das eher nach einer Mannhardt-Hemmung aus.
Heinrich
Der liebe Gott gab uns die Zeit (von der Eile hat er nichts gesagt!).
Heinrich
 
Beiträge: 246
Registriert: So 13. Feb 2011, 20:18
Wohnort: Lauffen/N

Re: Seybold Hemmung

Beitragvon Typ1-2-3 » Di 18. Jun 2013, 16:33

Interessante Uhr. Da es, so sagt man, an die 500 verschiedene Hemmungen geben soll, kann das gut sein, dass man den Namen noch nicht gehört hat, aber dass ein Herr Seybold diese Hemmung erfunden hat.

Eine Hemmung nach Mannhard ist es sicher nicht, denn die bekommt nur einmal in der Minute einen Antrieb über eine Rolle, ähnlich wie bei dieser Hemmung. Verwandschaft ist da schon, aber bei Mannhard ist ein Zählrad auf der Pendelstange, und die Auslösung der Rolle auf der schiefen Ebene erfolgt nur einmal in der Minute.

Die Hemmung hat einige Schwächen, aber sie ist interessant anzusehen und funktioniert in dieser Größe bestimmt auch sehr sicher. Der Vorteil mag sein, dass das Hemmungsrad kein Öl braucht - oder nur sehr wenig.

https://www.youtube.com/watch?v=3ydLk9DVVBM

Ist noch ein Filmchen dazu, vielleicht die gleiche Uhr?

Und zur Mannhard-Hemmung:

https://www.youtube.com/watch?v=R030ofE1mqU

Den Unterschied - aber auch die Gemeinsamkeiten - sollte man erkennen.

Frank
Typ1-2-3
 
Beiträge: 1225
Registriert: So 22. Aug 2010, 18:10

Re: Seybold Hemmung

Beitragvon Ursus » Mi 17. Jul 2013, 09:02

Für mich sieht diese Hemmung aus wie eine Variante der Grashopper-Hemmung.

Ursus
Benutzeravatar
Ursus
Administrator
 
Beiträge: 637
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 12:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Seybold Hemmung

Beitragvon Phalos » Mi 17. Jul 2013, 11:16

Hat das Ankerrad an der Welle eine Kardanwelle, da sich das kleine Zahnrad(-trieb?) über dem Großen im Hintergrund bewegt?
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.
Benutzeravatar
Phalos
 
Beiträge: 828
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 20:08
Wohnort: Nähe München


Zurück zu Turmuhren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast