Solari Udine cifra 12

spezielles über Watt und Volt
Wichtige Hinweise
ACHTUNG : Der Betrieb und die Reparatur elektrischer Uhren kann für den Laien lebensgefährlich sein. Deshalb unbedingt die Bekanntmachung "WARNUNG: Elektrische Uhren " lesen !
Hier abgegebene Tipps können keinen Fachmann ersetzen und sind ohne jede Garantie oder Gewähr.

Solari Udine cifra 12

Beitragvon noe » Mo 17. Aug 2015, 15:29

Hallo
Ich habe eine Solari Udine cifra 12 ersteigert. Sie hat bereits eine Nebenuhrsteuereung NUS6.x eingebaut. Die Uhr läuft wenn man sie einsteckt.
Die Minuten laufen die Stunden Grundsätzlich auch. Allerdings wechseln die Stunden bei Minuten 59 nicht oder oder in eine nicht logische Zeit. Ich bin völliger Anfänger und habe keine Ahnung wie ich die Uhr einstellen muss, sodass
sie richtig läuft.Gibt es so etwas wie ein Start Grundstellung? kann mir jemand weiter helfen?
Mit besten Grüssen Noë
noe
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 11:26

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon Thomasmax » Fr 21. Aug 2015, 21:34

Hallo Noe,

die Grundfunktion der Uhr ist grob folgende:
Das Nebenuhrwerk ist mit den Minuten-Einsern fest gekoppelt. Die Minuten-Zehner werden über einen kleinen schwarzen Hebel (über den Minuten) weitergeschaltet. Das kann man auch von Hand machen. Dafür ist ein kleiner roter Stift in der Mitte. Diesen Stift kann man nach rechts schieben und schnell loslassen (der wird dann durch Federkraft wieder zurückgezogen und die Zehner schalten weiter). Dieselbe Mechanik gibt es auch für die Stunden-Zehner.
Die Stunden-Einser werden über einen langen Hebel zwischen Minuten und Stundenwerk weitergeschaltet. Auch diesen kann man von Hand betätigen (roter Stift). Dieser Hebel wird im Normalfall über eine Kurvenscheibe vom Nebenuhrwerk betätigt.

Das Einstellen geht so:
Zuerst das Nebenuhrwerk solange drehen, bis der lange Hebel auf der Kurvenscheibe für die Stundenbetätigung zurückspringt. Der Minuten-Einser muss jetzt Null anzeigen. Jetzt mit dem kleinen Hebel (über den Minuten) den Minuten-Zehner auf Null einstellen. Anschließend den langen Hebel für die Stunden solange betätigen, bis der letzte der 24 Stifte betätigt wurde und die Feder die Kurvenscheibe (sitzt dahinter) in Ausgangsstellung gebracht hat. Jetzt muss der Stunden-Einser auf Null sein (starr gekoppelt). Jetzt mit dem kleinen Hebel (über den Stunden) den Stunden-Zehner auf Null bzw. auf "leer" einstellen. Jetzt zeigt die Uhr 0:00 Uhr an.

Nun kann man warten bis Null Uhr und dann die Uhr anschließen. Oder man macht folgendes:
Die Stunden mit dem langen Hebel auf den richtigen Wert einstellen (nur mit diesem). Dann durch Drehen des Nebenuhrwerkes die Minuten einstellen (ebenfalls nur mit diesem). Jetzt die Uhr anschließen. Fertig.

Wenn die Uhr jetzt immer noch nicht richtig läuft, hilft wohl nur "Zerlegen, Reinigen, Ölen".

Viel Erfolg und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Thomasmax
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 23:45
Wohnort: 91074 Herzogenaurach

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon besra » Mo 24. Aug 2015, 17:58

Hallo Thomas,

das hört sich nach einer nachvollziehbaren und sehr präzisen Beschreibung an! Leider habe ich (noch) keine solche Uhr, deshalb kann ich mich nur etwas wage ausdrücken. Aber für den Fall, dass irgendwann einmal der Tag kommt, habe ich mir diesen Beitrag als Lesezeichen gesetzt!

Vielen Dank für die Beschreibung, die anscheinend Dein erster Beitrag hier ist. Deshalb von mir ein herzliches Willkommen! (Obwohl ich auch noch nicht sooo lange dabei bin und die Willkommensgrüße sonst immer Guido macht ;).)

Beste Grüße
Bernd
besra
 
Beiträge: 103
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:24
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon KleineSekunde » Mo 24. Aug 2015, 18:30

Hallo Thomas,

da schließe ich mich den Willkommensgrüßen von Bernd doch gerne an!

Da du tatsächlich eine sehr präzise Beschreibung abgegeben hast: Besitzt du eine solche Uhr? Falls ja, eventuell magst du sie ja hier bei Gelegenheit einmal vorstellen.

Schöne Grüße

Guido / KleineSekunde
KleineSekunde
Moderator
 
Beiträge: 1255
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:02

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon Thomasmax » Di 25. Aug 2015, 22:28

Hallo Guido, hallo Bernd,

vielen Dank für die Willkommensgrüße, ich glaube, ich bin hier in guter Gesellschaft.

Ja, ich habe so eine Cifra 12, aber auch erst seit letzter Woche. Ich habe noch eine Cifra 5, die deutlich kleiner ist, die musste doch einen großen Bruder haben ;) . Damit ist die Anzahl der Nebenuhren an meiner 24V-Anlage jetzt auf 62 angewachsen. Weil die Uhr sehr groß ist, braucht man natürlich auch einen großen Raum dafür, das heißt, sie musste in Wohnzimmer. Da hat sie jetzt einen guten Platz bekommen (wenn man lange genug sucht, findet man immen noch einen).

Insgesamt habe ich so um die 100 Nebenuhren und so ca 50 Hauptuhren. Dann noch diverse ATO's und kleinere Wand- und Tischuhren, im Wesentlichen elektrische Uhren (irgendwann war ich mal das ständige Aufziehen leid). Ein paar mechanische Uhren sind aber noch übrig geblieben.

Ich werde dann zukünftig, immer wenn ich mal etwas Zeit habe, mal einige meiner Uhren hier im Forum vorstellen.

Viele Grüße
Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Dazu ist eine einfache Registrierung erforderlich.
Benutzeravatar
Thomasmax
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 23:45
Wohnort: 91074 Herzogenaurach

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon petsch » Mi 26. Aug 2015, 07:39

Hallo Noë,

ich hoffe der Beitrag von Thomas konnte Dein Problem lösen. Es wäre schön, eine Rückmeldung darüber zu bekommen.

@ Thomas
Auch von mir ein herzliches Willkommen im DGC-Forum und ich hoffe Noë sieht es uns nach, dass wir seinen Thread dazu ge- oder missbrauchen. Ich hatte zwar erst gedacht, ich trenne die Beiträge irgendwie, aber es ist schwierig dann da wieder Sinn hereinzubekommen ohne zu viel zu verändern und wahrscheinlich ist die Frage des Threadstarteres ja schon mit der ersten Antwort erledigt worden.

Wir würde uns jedenfalls sehr über weitere Vorstellungen und auch Beiträge von Dir freuen. Die sind dann natürlich jeweils einen Extra-Thread wert.

Gruß
Peter

PS: Ich verschiebe das Ganze mal in den Bereich "Elektrische Uhren" , denn da haben wir einen separaten Technik und Reparaturteil.
petsch
Administrator
 
Beiträge: 1566
Registriert: So 15. Aug 2010, 17:10

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon Thomasmax » Mi 26. Aug 2015, 22:11

Hallo Peter,

vielen Dank für die Willkommensgrüße, Du hast natürlich recht, hier passt der Bericht besser rein, aber ich wusste auch nicht wie man das sinnvoll trennen kann.
Eine Antwort von Noë würde mich auch interessieren.

Ich werde mich sicher bald wieder melden.

Beste Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Thomasmax
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 23:45
Wohnort: 91074 Herzogenaurach

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon ManfredOY » Mo 7. Aug 2017, 11:24

Hallo @,
Ihr habt ja schon einiges zur Reparatur geschrieben. Ich habe das Problem, dass meist nachts eine Stunde verloren geht (22 -> 23 -> 23 -> 0 -> 1...). Ich habe nun die Feder des Arms nachgespannt (1), die jede Stunde den Stundenzahnkranz (4) weiterdreht. Nun habe ich noch festgestellt, dass der hinter dem Arm (3) liegende Hebel (2), der ein Rückdrehen des Zahnkranzes verhindert, an dem langen Arm schleift. Es sind auch Rostspuren an beiden Armen. Kann es daran liegen (aber warum dann nur um Mitternacht?) oder gibt es andere Ideen.
Auch möchte ich die Mechanik gern reinigen. Kann ich neben Druckluft Isopropyl verwenden? Wenn ich anschließen etwas Öl verwende, welches Öl kann ich verwenden? Es gibt ja sehr viele (und teure) Öle. Die Uhr hängt in einem Wintergarten, wo es bei Sonne sehr warm und im Winter sehr kalt werden kann.
Besten Dank schon mal,
Gruß Manfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Dazu ist eine einfache Registrierung erforderlich.
ManfredOY
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 10:37

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon Phalos » Mi 9. Aug 2017, 16:56

Ich hatte dir im "Nachbarforum" dazu schon geschrieben gehabt.
Ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren intensiv mit den Solari-Uhren.

Ihr Schwachpunkt sind oft die Kunststoffkegelräder.
Bitte prüfe einmal die Winkelräder, welche die Zahlen drehen.
Wenn diese aus Kunststoff sind, reißen die gerne soweit auf, dass der Eingriff nicht mehr stimmt.

Ansonsten sollte die Uhr mal überholt und eingestellt werden.
Wie du schon richtig erkannt hast, ist da einiges an Rost was der Uhr auch nicht so zu Gute kommet, wenn dieser auch noch auf Reibeflächen wächst.
In der Mechanik dieser Uhren herschen vergleichsweise große Kräfte.

Wenn du möchtest, dann löse den Rahmen mit dem Uhrwerk aus dem Gehäuse (vier schwarze Schrauben mit Verschlusscheiben innen am Rand) und schicke es mir zu.
Ohne das gehäuse ist das ganze auch leichter und einfacher zu verpacken ;-)
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.
Benutzeravatar
Phalos
 
Beiträge: 828
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 20:08
Wohnort: Nähe München

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon Drehpendel » Mi 9. Aug 2017, 17:11

Ne Wurlitzer gibts ja auch!
Drehpendel
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 20:15

Nächste

Zurück zu Technik und Reparaturen, elektrische Uhren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron