Solari Udine cifra 12

spezielles über Watt und Volt
Wichtige Hinweise
ACHTUNG : Der Betrieb und die Reparatur elektrischer Uhren kann für den Laien lebensgefährlich sein. Deshalb unbedingt die Bekanntmachung "WARNUNG: Elektrische Uhren " lesen !
Hier abgegebene Tipps können keinen Fachmann ersetzen und sind ohne jede Garantie oder Gewähr.

Re: Solari Udine cifra 12

Beitragvon ManfredOY » Fr 11. Aug 2017, 17:23

Hallo Phalos,
seit dem Nachspannen der Feder (1 im alten Bild) läuft die Uhr derzeit ganz stabil. Aber den Rost würde ich schon gern beseitigen. Die Antriebszahnräder für die Ziffern sind aus Messing. Nur das Antriebsrad, welches durch den Taktgeber angesteuert wird, ist auch aus Kunststoff.
Das Rad (1) im beigefügten Bild würde ich wir die Kunststoffritzel außen mit "Dr. Tillwich Präzisions​fett B 52" fetten. Aber die Lager wie z. B. an dem Rad (2) müssten geölt werden, daher meine Frage nach dem richtigen Öl (z. B. "Constant-OY-46-K-Uhrenöl" oder "Constant-OY-32-K-Uhrenöl"). Davor sind dann Pinsel, Alkohol usw. fällig.
Wenn ich Dir die Uhr zur Generalüberholung schicke, mit was müsste ich dann an Kosten rechnen? Dann könnte ich mir natürlich die Reinigung und Schmierung sparen.
Wie auf den Bildern zu erkennen ist, habe ich die Uhrensteuerung nachgerüstet und die Leuchtstoffröhre durch eine LED-Leiste getauscht. Mit einem Filter davor merkt man aber nicht, dass das nicht ganz original ist. Aber alles ist so eingebaut, dass ich jederzeit den Orginalzustand wieder herstellen könnte. Es war mir nur nicht möglich, die weggegammelten Halter der Leuchtstoffröhren zu ersetzen. Sollte ich die Uhr verschicken, würde ich das ggf. vorher wieder ausbauen.
Gruß
Manfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Dazu ist eine einfache Registrierung erforderlich.
ManfredOY
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 11:37

Vorherige

Zurück zu Technik und Reparaturen, elektrische Uhren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron