Restauration einer franz. Boulleuhr

Galerie und Allgemeines

Re: Restauration einer franz. Boulleuhr

Beitragvon KleineSekunde » Do 2. Mär 2017, 20:32

Hallo Norbert,

Respekt und Anerkennung zu dieser wirklich hervorragend gelungen Restauration!

Es war sicherlichein mühsamer Weg, der sich aber ganz bestimmt gelohnt hat!

Vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Bericht und ganz viel Spaß mit der Uhr.

Schöne Grüße

Guido / KleineSekunde
KleineSekunde
Moderator
 
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:02

Re: Restauration einer franz. Boulleuhr

Beitragvon gegensatz » Do 2. Mär 2017, 23:09

KleineSekunde hat geschrieben:Hallo Norbert,

Respekt und Anerkennung zu dieser wirklich hervorragend gelungen Restauration!

Es war sicherlichein mühsamer Weg, der sich aber ganz bestimmt gelohnt hat!

Vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Bericht und ganz viel Spaß mit der Uhr.

Schöne Grüße

Guido / KleineSekunde


Hallo Guido,

vielen Dank für Deine lieben Worte. Jetzt wo die Uhr fertig ist, bekommt sie im Wohnzimmer einen schönen Platz, damit sich meine Frau und ich an ihr erfreuen können.

Liebe Grüsse

Norbert
Benutzeravatar
gegensatz
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 00:09
Wohnort: Bayern

Re: Restauration einer franz. Boulleuhr

Beitragvon Berrnd-Klaus » Sa 4. Mär 2017, 21:12

Hallo Norbert,

die Arbeit ist Dir sehr gut gelungen,ich freue mich für Dich :D !!

Gruß Bernd-Klaus
Berrnd-Klaus
 
Beiträge: 260
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 10:05
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Restauration einer franz. Boulleuhr

Beitragvon gegensatz » So 5. Mär 2017, 01:18

Berrnd-Klaus hat geschrieben:Hallo Norbert,

die Arbeit ist Dir sehr gut gelungen,ich freue mich für Dich :D !!

Gruß Bernd-Klaus

Hallo Bernd-Klaus,

freut mich sehr, daß Dir die Uhr gefällt. Ich wollte es einfach einmal versuchen, wobei ich der Meinung bin, daß es mit so manchem Profiwerkzeug schneller und einfacher gagangen wäre, das ich als Hobbybastler leider nicht habe.

Vielen Dank und liebe Grüsse.

Norbert
Benutzeravatar
gegensatz
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 00:09
Wohnort: Bayern

Re: Restauration einer franz. Boulleuhr

Beitragvon Der_Stromer » Mo 6. Mär 2017, 17:44

Norbert, ich bin Sprachlos: Vor Begeisterung, vor Hochachtung und auch ein wenig Neid, ist das doch Deine Uhr :D . Aber ich kann Dir mal meine Adresse geben, wenn Du sie nicht mehr möchtest :mrgreen: .

Hervorragende Arbeit, mein Lieber!
Hallo aus der Oberpfalz
Rolf-Dieter, der Stromer

http://www.rolf-dieter-reichert.de
Benutzeravatar
Der_Stromer
 
Beiträge: 571
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 10:21
Wohnort: 92272 Freudenberg (Oberpfalz)

Re: Restauration einer franz. Boulleuhr

Beitragvon Gnomus » Mo 6. Mär 2017, 22:47

Meinen vorzüglichen Respekt, was Du aus dem "Stück Schrott" hervorgezaubert hast!
Gruß
Micha
Benutzeravatar
Gnomus
 
Beiträge: 818
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:43
Wohnort: Dresden

Re: Restauration einer franz. Boulleuhr

Beitragvon gegensatz » Di 7. Mär 2017, 03:07

Der_Stromer hat geschrieben:Norbert, ich bin Sprachlos: Vor Begeisterung, vor Hochachtung und auch ein wenig Neid, ist das doch Deine Uhr :D . Aber ich kann Dir mal meine Adresse geben, wenn Du sie nicht mehr möchtest :mrgreen: .

Hervorragende Arbeit, mein Lieber!



Servus Rolf-Dieter,

ich danke Dir für Dein großes Lob, das mir sehr viel bedeutet, denn Du selbst hast auch schon so manche "hoffnungslose" Uhr (siehe Deine zahlreichen Beiträge) wieder zum Leben erweckt. Natürlich darf man die vielen Stunden, die man mit der Aufarbeitung verbracht hat, nicht rechnen, aber als Mitglied der Rentnerband braucht man auch ein sinnvolles Hobby. Müßte ich damit Geld verdienen, dann wäre ich vermutlich schon verhungert. Selbstverständlich setze ich Dich in der Interessentenliste an die erste Stelle ;).
Ich bin schon gespannt auf Dein nächstes Projekt.

Liebe Grüsse und bis bald wieder hier im Forum.

Norbert
Zuletzt geändert von gegensatz am Di 7. Mär 2017, 03:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gegensatz
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 00:09
Wohnort: Bayern

Re: Restauration einer franz. Boulleuhr

Beitragvon gegensatz » Di 7. Mär 2017, 03:31

Gnomus hat geschrieben:Meinen vorzüglichen Respekt, was Du aus dem "Stück Schrott" hervorgezaubert hast!



Hallo Micha,

es freut mich sehr, daß Dir die Uhr im "neuen Gewand" gefällt und vielen Dank für Deine Worte. Wie schon im Eingangsbeitrag geschrieben und mit Bild dokumentiert, hatte ich schon auch das Gefühl, hier wirklich Schrott gekauft zu haben. Alle anderen Arbeiten an der Uhr waren kein Problem für mich, aber das Verkleben der Intarsien hat mir schon Bauchschmerzen bereitet und deshalb habe ich diese Sache auch bis zum Schluß hinausgezögert. Aber irgendwann mußte ich damit dann doch einmal anfangen, wobei ich nicht wußte, ob mir das überhaupt gelingt :?:. Wie heißt es so schön "Probieren geht über Studieren" und dann habe ich losgelegt und es ist gottseidank gelungen.

Liebe Grüsse

Norbert
Benutzeravatar
gegensatz
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 00:09
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu Tisch- und Kaminuhren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast